Die Geschichte

2004 wurde den alten Schmiedegemäuer wieder neues Leben eingehaucht. Aus der ehemaligen Huf- und Wagenschmiede ist jetzt eine Messerschmiede geworden. Hier werden hochwertige Messer aus Damaszenerstahl ausschließlich in Handarbeit gefertigt.

Nur wenige traditionelle Methoden wurden durch fortschritlichere und effektivere Methoden ersetzt. Das Ziel ist es, Wissen über die Technik des Feuerschweißens und die Herstellung von Damaststahl zu bewahren, weiterzugeben und mit Hilfe dieser Technik schöne und einmalige Messer herzustellen wie z. B. Jagdmesser, Küchenmesser oder auch Brieföffner. Es werden Produkte nach alten Techniken und Arbeitsweisen produziert.

Jegliche Arten von Schmiedearbeiten sind möglich. Am heutigen Tag stellt die Schmiede mit ihren hochwertigen Messern und Produkten einen guten Anlaufpunkten für den Kauf und für die Beratung dar.

Historie - Die Geschichte vor Franz

  • Kennenlernen und Wahl der Klingenform
  • Stahlfaltungen und Feuerverschweißung
  • Härten der Klinge
  • Entpspannen der Klinge über Nacht
  • ca. 6 Stunden Arbeitszeit

Franz - Seine Erfahrungen

  • 10 Jahre Erfahrungen mit Franz Senior (1961-1971)
  • Erste Erfahrung in der alten Schmiede (2005)
  • Eintritt in das Rentenalter - Vollzeitschmied (2006)
  • Bau der modernen Schmiede (2007)
  • Durchführung der ersten Schmiedekurse (2008)
  • Dozent in der Heinz Sielmann Stiftung (2011)

Für häufig gestellte Fragen haben wir eine Seite gemacht. Dort findest du Antworten zu den Themen: Allgemeine Infos, Verpflegung, Übernachtung, Vorkenntnisse, Brillenträger, Gehörschutz, Schuhe, Gutscheine, Kontaktmöglichkeiten, Lederscheiden, Messerverkauf.


Telefon

05507 7088

Addresse

Rasenweg 3
37434 Krebeck
Deutschland